Freitag, 11. Mai 2012

La Rioja '12

Um mal die ganzen Lücken ein wenig aufzuschließen, hier das, was ich noch so in den Ferien getrieben habe!
Im Januar ging das Ferienleben so weiter wie es angefangen hat - viel schlafen, viel ausgehen und vor allem viel Hitze. So besonders spannend fand ich das aber nicht und weil es hier ja kilometerweit einfach nichts gibt, hab ich mich schon ziemlich eingesperrt gefühlt, das hiess für mich dann folgendes: LA RIOJA!
Mein lieber Gastopa kommt aus einem wunderschönen kleinen Örtchen in den Bergen, das sich Sañogasta nennt und hat mich kurzerhand eingeladen, mit ihm hinzufahren. Mein Gastbruder ist auch noch mitgekommen und so hatten wir dort eine wirklich schöne Zeit. Die beiden sind schon nach 10 Tagen wieder weggefahren, ich habe dort aber so liebe Menschen kennengelernt und fand das ganze einfach zu schön, um es zurückzulassen, deswegen bin ich noch länger geblieben, insgesamt den ganzen Monat Februar.



El Christo in Chilecito mit Protest gegen die Sprengung eines Berges - El Famatina no se toca

Dorffest


Das ist übrigens mein Gastbruder




Leider hab ich vergessen, wie die Jungrafu der das gewidmet ist heißt, tut mir Leid ;)


Nachdem ich dann noch einen Tag in Cordoba verbracht habe, bin ich zurück ins heiße Añatuya und am 28.02. nach schönen 3 Monaten wieder zurück zur Schule. Doch davon ein anderes Mal!

Kommentare:

  1. dein Gastbruder ist ja süß :D

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    deinen Argentinien-Blog finde ich wirklich gut. Er hat sich wie von selbst gelesen und echt Spaß gemacht. Auf Ausland.org sammeln wir gute Erfahrungsberichte von Freiwilligen, dürfen wir deinen Bericht „Abschiede und neue Begegnungen“ auch veröffentlichen?
    http://www.ausland.org/de/erfahrung/berichte.html

    Ich hoffe, das ist in Ordnung für dich, melde dich doch bitte und gib uns Bescheid, ob du einverstanden bist. Wenn du möchtest, verlinke ich auch gerne deinen Blog bei uns ;)

    Liebe Grüße
    Philipp

    P.S. falls meine Kontaktdaten nicht angezeigt werden, hier meine Email: philipp.otto@volunation.de

    AntwortenLöschen